Home

OECD Durchschnitt

Der Anteil dieser 18- bis 24-Jährigen erhöhte sich im OECD-Durchschnitt von 14,4 Prozent in 2019 auf 16,1 Prozent in 2020. In Deutschland lag der Anteil derer, sich weder in Beschäftigung noch. Mai 2021 durchschnittlich an 83 Tagen geschlossen, wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mitteilte. Im OECD-Durchschnitt waren es 101 Tage. Im OECD-Durchschnitt. Im gleichen Zeitraum gab es an 103 Tagen Unterricht zum Teil in den Klassenräumen, der OECD-Durchschnitt lag bei 57 Tagen Demnach gab Deutschland 2018 für Schulen pro Schüler 12.247 Dollar aus und lag damit deutlich über dem OECD-Durchschnitt von zehntausend Dollar

OECD Studie Bildung auf einen Blick 202

OECD (1961 bis heute) Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wurde 1961 als Nachfolgeorganisation der OEEC und des Marshallplans zum Wiederaufbau Europas gegründet. Heute versteht sich die OECD als Forum, in dem Regierungen ihre Erfahrungen austauschen und Lösungen für gemeinsame Probleme erarbeiten Im OECD-Durchschnitt ist der Leistungsabstand ebenfalls 2 Punkte, allerdings zu Gunsten der Mädchen. Wer heute in Deutschland geboren wird, hat eine Lebenserwartung von 81 Jahren - diese liegt ein Jahr über dem OECD-Durchschnitt. Dabei können Frauen mit einer Lebenserwartung von 84 Jahren rechnen, Männer mit 79 Jahren. Die Konzentration von Feinstaub PM2,5 - winzigen.

Im Jahr 2020 lagen die Gehälter deutscher Lehrkräfte aller Schulformen in Deutschland mehr als 1,7-mal so hoch wie im OECD-Mittelwert: An Grundschulen im Durchschnitt bei 76.997 US-Dollar im. Andere OECD-Länder konnten den Anteil der Geringqualifizierten erheblich senken. So liegt er bei jungen Erwachsenen im OECD-Durchschnitt bei 15 Prozent, in Korea nur noch bei zwei Prozent, in der. Die jährlichen Bildungsausgaben pro Schülerin und Schüler seien zudem höher als im OECD-Durchschnitt. Allerdings gibt Deutschland dem Bericht zufolge bezogen auf sein Bruttoinlandsprodukt (BIP.

FPÖ - Brückl: Schwarz-grünes Bildungsbudget setzt keinen Schritt in Richtung einer leistungsorientierten Bezahlung der Lehrer. Bei Gesamtausgaben im Schulbereich am BIP liegt Österreich unter dem OECD-Durchschnitt. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ. OTS0044. 30.10.2020 09:55 Im gleichen Zeitraum gab es an 103 Tagen Unterricht zum Teil in den Klassenräumen, der OECD-Durchschnitt lag bei 57 Tagen. Bildungsausgaben wichtiges Feld. Die OECD-Studie untersucht auch, wie.

Die jährlichen Bildungsausgaben pro Schüler seien zudem höher als im OECD-Durchschnitt. Allerdings gibt Deutschland dem Bericht zufolge bezogen auf sein Bruttoinlandsprodukt (BIP) weniger Geld. Lebensjahr) 17,5 Jahre, mehr als im OECD-Durchschnitt von 17,2 Jahren. Ein Abschluss des Sekundarbereichs II ist in allen OECD-Ländern wichtiger geworden, da auf dem Arbeitsmarkt inzwischen vor allem wissensbasierte Fähigkeiten gefragt sind. Die Abschlussquoten des Sekundarbereichs II liefern somit einen guten Hinweis darauf, ob ein Land seine Schülerinnen und Schüler auf die. (Paris/Berlin, 6. Dezember 2016) - Schülerinnen und Schüler in Deutschland erzielen in allen von PISA getesteten Bereichen Ergebnisse leicht über dem OECD-Durchschnitt. Der Abstand zu den PISA-Spitzenreitern in Asien und Europa bleibt aber weiterhin groß. Gleichzeitig hat der Leistungszuwachs in den vergangenen Jahren abgenommen, teilweise zeichnet sich eine rückläufige Tendenz ab. Die Chancengleichheit hat sich verbessert, bleibt aber eine Herausforderung. Dies geht aus de OECD-Durchschnitt 492 30. Tschechien: 491 31. Vereinigte Staaten: 488 32. Lettland: 487 33. Italien: 485 34. Luxemburg: 483 35. Island: 480 36. Litauen: 475 36. Kroatien: 475 36. Ungarn: 475 39. Israel: 47 Deutschland liegt mit 498 Punkten signifikant über dem OECD-Durchschnitt von 487 Punkten. Die OECD-Spitzenstaaten sind Estland (523), Kanada (520), Finnland (520), Irland (518) und Korea (514). Seit der ersten PISA-Erhebung 2000 ist der Kompetenzmittelwert für Deutschland damit um 14 Punkte gestiegen. Im Vergleich zu 2009 (497 Punkte) bleibt er ähnlich

Eine Leseecke fürs Klassenzimmer - Betzold Blog

Der Anteil des in Bildung investierten Bruttoinlandsprodukts war in Deutschland hingegen niedriger als im OECD-Durchschnitt. 2018 gab Deutschland 4,3 Prozent aus - 0,6 Prozentpunkte weniger als die anderen OECD-Länder im Schnitt. Dabei investierte Deutschland in allen Bildungsbereichen weniger als andere Staaten. Weltweit gingen Lehrer in den kommenden Jahren zunehmend in den Ruhestand. Die jährlichen Bildungsausgaben pro Schülerin und Schüler seien zudem höher als im OECD-Durchschnitt. Allerdings gibt Deutschland dem Bericht zufolge bezogen auf sein Bruttoinlandsprodukt (BIP) weniger Geld für Bildungseinrichtungen aus als die OECD-Länder im Schnitt. 2018 waren es demnach 4,3 Prozent des BIP, verglichen mit einem OECD-Durchschnittswert von 4,9 Prozent. Der Anteil der. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 24 Prozent. Der Anteil der Frauen in dieser Altersgruppe mit beruflichem Abschluss liegt bei 49 Prozent Im gleichen Zeitraum gab es an 103 Tagen Unterricht zum Teil in den Klassenräumen, der OECD-Durchschnitt lag bei 57 Tagen. Die Auswirkungen der Pandemie und der Schulschließungen auf die Bildungsgerechtigkeit seien Grund zur Sorge, erklärte die OECD. 30 von 36 der untersuchten Länder und Partnerländer ergriffen besondere Maßnahmen, um die Bildung von Kindern zu unterstützen - darunter.

OECD zu Corona: Wie häufig waren deutsche Schulen zu

Anzahl von Krankenhausbetten in OECD-Ländern bis 2020. Veröffentlicht von Rainer Radtke , 02.07.2021. Die Statistik zeigt die Anzahl der Krankenhausbetten je 1.000 Einwohner in OECD-Ländern in den Jahren 2017 bis 2020*. Im Jahr 2019 kamen auf 1.000 Einwohner Neuseelands rund 2,54 Krankenhausbetten und Betten in psychiatrischen Einrichtungen Laut der am Dienstag in Paris vorgestellten OECD-Studie sind Armut und Ungleichheit in den vergangenen Jahren in Deutschland stärker gestiegen als in allen anderen Mitgliedsstaaten. In den 90er. Im OECD-Schnitt sind es über drei Prozent. Der deutsche Staat müsste seine Investitionstätigkeit um mindestens 40 Prozent erhöhen, um den OECD-Durchschnitt zu erreichen , schreibt Prof. Dr. Niklas Potrafke, einer der Autoren der Studie Die Zusammensetzung des öffentlichen Budgets in Deutschland Der OECD-Durchschnitt liegt dagegen bei knapp 33 Prozent. Bild: AP 2 / 10. Platz 9: Neuseeland. Bevölkerungsanteil mit Hochschulabschluss: 40,6 Prozent. Die weltweite Finanzkrise hat sich in.

OECD-Corona-Bildungsbericht: An 180 Tagen kein normaler

  1. Die durchschnittliche Ersatzquote, also das Verhältnis der Rente zum Einkommen, in den OECD-Ländern, zu denen neben den europäischen Industrienationen beispielsweise auch die USA, Japan, Australien und Neuseeland gehören, beträgt 69 Prozent, d. h. die durchschnittliche Rentenhöhe in den OECD-Ländern beträgt 69 Prozent des Einkommens. Unter diesem Durchschnitt liegt neben Schweden.
  2. Mai 2021 durchschnittlich an 83 Tagen geschlossen, wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Donnerstag mitteilte. Im OECD-Durchschnitt waren es 101 Tage.
  3. Die Zahl der Tage mit vollständigen Schulschließungen entspricht im Durchschnitt der OECD-Länder in einem typischen Schuljahr im Vorschulbereich rd. 28 Prozent der Gesamtunterrichtzeit und im Sekundarbereich II mehr als 56 Prozent. Dies hat Folgen für gleichberechtigtes Lernen: Die meisten Bildungssysteme gingen weltweit in der Pandemie zu Fernunterricht über, doch Schülerinnen und.
  4. Im Durchschnitt der OECD-Länder lag diese Steuerquote bei 34,2 Prozent. Spitzenreiter der Belastung ist mit 46,2 Prozent Frankreich - wo die Regierung von Emmanuel Macron gerade auf Druck der .

OECD-Studie: Deutschland investiert unterdurchschnittlich

  1. Die Schulen sind in Deutschland besser durch die Corona-Pandemie gekommen als die in anderen Industrieländern. Das zeigt eine Vergleichsstudie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. In Grundschulen sei demnach an 64 Tagen der Unterricht komplett ausgefallen. Im OECD-Durchschnitt waren es 78 Tage
  2. Gegenüber dem Jahr davor gab es in Österreich einen Rückgang um 0,1 Prozent, in der OECD eine Stagnation. Der Anteil der öffentlichen Bildungsausgaben (ohne Forschung) an den öffentlichen Gesamtausgaben beträgt in Österreich 8,7 Prozent und ist damit ebenfalls unter dem OECD-Durchschnitt (9,8 Prozent). (C2.1. bzw. C4.1.
  3. OECD-Durchschnitt. Deutschland gehört damit zu einer Gruppe von Staaten, die der Spitzengruppe mit Japan, Estland, Finnland und Kanada folgt. Im Vergleich zur PISA-Erhebung 2006, als die Naturwissenschaft en das letzte Mal als Schwerpunkt-domäne untersucht wurden, zeichnet sich für Deutschland keine signifi kante Verän- derung ab. Auch Deutschlands Rangposition innerhalb der OECD-Staaten.
  4. Nirgends sonst auf der Welt soll die durchschnittliche Jahresarbeitszeit so niedrig wie in Deutschland sein, behauptet die OECD. Doch mehr Arbeitsstunden würden den Wohlstand hierzulande.
  5. Many translated example sentences containing oecd-Durchschnitt - English-German dictionary and search engine for English translations
  6. Januar 2020 und dem 20. Mai 2021 im Bereich der gymnasialen Oberstufe durchschnittlich an 83 Tagen geschlossen. Das waren zwar weniger als im Durchschnitt der von der OECD betrachteten Länder (101 Tage), aber dennoch: Die Auswirkungen der Pandemie und der Schulschließungen auf die Bildungsgerechtigkeit bezeichnet die OECD als Grund zur Sorge

Im OECD-Durchschnitt waren es 101 Tage. Lediglich im Bereich der Vorschule öffneten die OECD-Länder im Schnitt schneller wieder die Einrichtungen. Zudem hielt Deutschland die Schulen deutlich. Rente in Deutschland: Geringverdiener erhalten weniger Rente als der Durchschnitt in den OECD-Mitgliedsstaaten. Das zeigt eine neue Studie der OECD

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und

Corona-Pandemie beeinträchtigte zwei Drittel der Unterrichtstage. Bis Mai sind die Schulen hierzulande laut OECD an mehr als 180 Tagen geschlossen oder nur zum Teil geöffnet gewesen. Deutschland. Deutsche Schüler liegen leistungsmäßig weiterhin über dem OECD-Durchschnitt und damit auf einem guten Niveau. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Pisa-Tests, bei dem 15-jährige Schüler in. OECD-Report: Mehr als 180 Tage gestörter Unterricht in Corona-Zeit. Für viele Schüler war Präsenzunterricht im vergangenem Schuljahr eher die Ausnahme. Foto: Marijan Murat/dpa. Schulen und.

OECD Better Life Inde

  1. OECD: Mehr als 180 Tage gestörter Unterricht in Corona-Zeit. Die jährlichen Bildungsausgaben pro Schülerin und Schüler seien zudem höher als im OECD-Durchschnitt. Allerdings gibt Deutschland dem Bericht zufolge bezogen auf sein Bruttoinlandsprodukt (BIP) weniger Geld für Bildungseinrichtungen aus als die OECD-Länder im Schnitt. 2018 waren es demnach 4,3 Prozent des BIP, verglichen.
  2. Viele übersetzte Beispielsätze mit im oecd Durchschnitt - Englisch-Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Englisch-Übersetzungen
  3. OECD: Mehr als 180 Tage gestörter Unterricht in Corona-Zeit. DPA 16.09.21 17:04 Uhr. Deutsche Presse-Agentur. 16. September 2021. 17:04 Uhr. In den ersten Corona-Wellen waren die Schulen in.
  4. OECD: Mehr als 180 Tage gestörter Unterricht in Corona-Zeit. dpa , 16.09.2021 - 17:04 Uhr. 1. In den ersten Corona-Wellen waren die Schulen in Deutschland häufig geschlossen oder nur.
  5. Die Ergebnisse der Studie Gesundheit auf einen Blick, die Schlüsselindikatoren für Gesundheit und Gesundheitssystem unter den OECD-Mitgliedsstaaten verglichen hat, sind besorgniserregend: Mit 2.780 USD pro Person pro Jahr investiert Israel deutlich weniger Geld in die Gesundheit seiner Bürger als in der OECD üblich (der Durchschnitt liegt bei 4.000 USD)

OECD-Studie: So steht es um das deutsche Bildungssystem

OECD-Studie: Sterblichkeit ging 2020 teilweise zurück - Tirol im Durchschnitt. Norditalien und Zentralspanien verzeichnen jedoch eine starke Übersterblichkeit Millionen deutsche Haushalte lassen schwarz putzen. 07. Juli 2021. Hausarbeit bedeutet in Deutschland in Millionen Fällen Schwarzarbeit. Oft sind es Frauen, die ohne soziale Absicherung die. Nur in vier OECD-Staaten ist der Anteil der Glasfaseranschlüsse noch geringer als in Deutschland, unter anderem in Österreich und Großbritannien. Situation in Deutschland In Deutschland nimmt die Verbreitung von Glasfaseranschlüssen nur langsam zu. Im Vergleich zu Juni 2014 ist sie nur um 4,3 Prozentpunkte angewachsen. Der bei weitem größte Teil der Breitbandanschlüsse wird nach wie vor.

Deutschland liegt damit erneut über dem OECD-Durchschnitt von 489 Punkte. Ähnlich wie in den Bereichen Lesen und Mathematik beträgt der Anteil der leistungsschwachen Schülerinnen und Schülern rund ein Fünftel. Er ist insgesamt nicht signifikant größer geworden, hat aber an den nicht-gymnasialen Schulen zugenommen (auf 27 Prozent). Über die PISA-Studie Das Programme for. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 21,6 Prozent. OECD-Generalsekretär Angel Gurría mahnte, weltweit die Bedingungen für Kinder zu verbessern. Der Kampf gegen Ungleichheit beginnt damit. Deutschland schneidet bei allen Fragen zum Erwerb digitaler Kompetenzen in der Schule schlechter ab als der Durchschnitt der OECD-Länder. Nur 54,3 % der Jugendlichen in Deutschland glaubt einschätzen zu können, ob sie Informationen aus dem Internet vertrauen können. Zum Vergleich: In Frankreich liegt der Anteil bei 74,5 %. Am schlechtesten schnitt Deutschland bezüglich Spam- und Phishing. Im deutschlandweiten Durchschnitt lagen die Investitionen nur bei 10.400 Euro und im OECD-Durchschnitt gerade einmal bei 8.600 Euro. Vor diesem Hintergrund sind für Michael Piazolo die mehr als 5.000 neu eingestellten Lehrkräfte ein starkes Signal für die Zukunft. Der Kultusminister hierzu abschließend: Wir haben in diesem Schuljahr damit erstmals in der Geschichte des Freistaats die. Im OECD-Durchschnitt stimmen 74 Prozent der Schülerinnen und Schüler dieser Aussage zu. 10. Personal- und Ausstattung: Im Rahmen der PISA-Erhebung wurden auch Schulleitungen zur Ausstattung befragt. In Deutschland berichten Schulleitungen demnach über größere Personal- und Ausstattungsmängel als im OECD-Durchschnitt, und Schulen in sozial kritischen Lagen sind davon am stärksten.

Je älter, desto eher langzeitarbeitslos | O-Ton Arbeitsmarkt

Sie erreichen 514 Punkte und übertreffen den OECD-Durchschnitt (494 Punkte) signifikant um 20 Punkte. Gegenüber PISA 2003 bedeutet dies wieder eine bedeutsame Verbesserung. Vor allem ist es gelungen, den Anteil besonders schwacher Schülerinnen und Schüler deutlich zu verringern (17,7 Prozent gegenüber 23 Prozent in den OECD-Staaten). Auch im oberen Leistungsbereich übertrifft Deutschland. Im OECD-Durchschnitt sind rund 35 Prozent der Lehrkräfte älter als 50 Jahre und werden in den nächsten Jahren aus dem Arbeitsleben ausscheiden. In Deutschland gibt es an den Grundschulen (36 % Deutschland, 33 % OECD-Schnitt) und den Schulen der Sekundarstufe 1 (43 % Deutschland, 36 % OECD-Schnitt) sogar signifikant höhere Werte als im OECD-Durchschnitt. Der VBE Bundesvorsitzende mahnt. Demnach entsprachen die Steuern und Abgaben im vergangenen Jahr 37,5 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung. Im Durchschnitt der OECD-Länder lag diese Steuerquote bei 34,2 Prozent

Daten & Fakten - HaLT – Hart am LimiTSaarland: Das Saarland ist eine Kaderschmiede für

Im Durchschnitt der betrachteten 46 OECD- und Partner-Länder war dies an 78 Tagen der Fall. Auch im weiterführenden Schulbereich lagen die deutschen Werte mit 85 Tagen (Sekundarbereich I) und 83. Fünfzehnjährige in Deutschland liegen in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften weiterhin über dem OECD-Durchschnitt. Lesen war bei PISA 2018 zum dritten Mal der zentral getestete Kompetenzbereich (Hauptdomäne). Die Leistungen bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau wie 2009 und deutlich über den ersten Ergebnissen im Jahr 2000 - den beiden Jahren, in denen Lesen. Pisa-Studie:Deutsche Schüler besser als der OECD-Durchschnitt. Von Pisa-Schock keine Spur mehr: Deutschland holt im internationalen Bildungsranking der OECD weiter auf. Besonders die Leistungen. Im OECD-Durchschnitt belief sich dieser lediglich auf 34 %. Die Ergebnisse der »Internationalen Bildungsindikatoren im Ländervergleich« spiegeln die hohe Bedeutung der dualen Berufsausbildung in Deutschland im Vergleich zu anderen Staaten wider, in denen vor allem schulische Ausbildungen dominieren. In den einzelnen Bundesländern fielen die Anteile von kombinierten schulischen und.

Die Corona-Pandemie hat laut einem Bildungsbericht der OECD weltweit im Schnitt zu längeren Schulschließungen geführt als in Deutschland. Zude.. OECD-Durchschnitt Abbildung 2.3: Mittelwerte, Streuungen und Perzentilbänder der Gesamtskala Lesekompetenz der OECD-Staaten. Zusammenfassung - PISA 2018 5 Die Gruppe der besonders leseschwachen Schülerinnen und Schüler (unter Kompetenz-stufe II) ist im Vergleich zu anderen lesestarken Staaten verhältnismäßig groß und ent- spricht in etwa dem OECD-Durchschnitt. Die Gruppe der besonders.

Angela Merkel hinterlässt eine zwiespältige Wirtschaftsbilanz. Deutschland ist ökonomisch stark, hat aber bei wichtigen Zukunftsthemen Nachholbedarf. Eine Analyse in Grafiken PISA-Studie: Schüler sind besser als der Durchschnitt, aber nicht richtig gut. HINTERGRUND PISA (Programme for International Student Assessment) ist die größte internationale.

OECD-Studie: 14 Prozent ohne Ausbildung oder Abitu

Auch insgesamt fiel die Abgabenlast im OECD- Durchschnitt geringer als noch im Vorjahr aus, was jedoch vor allem den Einkommenssteuerreformen in Estland und den USA sowie der Senkung der Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung in Ungarn und Belgien zu verdanken ist. In zwei Dritteln der untersuchten Länder verzeichnete die OECD dagegen einen geringfügigen Anstieg. Langfristig, also. 2009 im OECD-Durchschnitt; deutliche Verringerung der Leistungsstreuung. Untere Kompetenzstufen: 18,5%, OECD - Durchschnitt: 18,8%. Obere Kompetenzstufen: 7,6%, OECD - Durchschnitt : 7,6%. Für Deutschland leichte Zunahme der Lesefreude gegenüber PISA 2000 feststellbar. Perzentilbänder für Lesekompetenz im Vergleich der OECD-Staaten . Mathematik. 513 Punkte + 10 Punkte seit 2003 OECD.

Internetportal zum gendersensiblen Unterricht startet

Eine OECD-Studie zeigt: Hierzulande ist sie weiter verbreitet als in anderen Ländern Europas. Steuergutschriften können helfen - wenn sie großzügig ausfallen Der OECD-Durchschnitt liegt bei 8,8 Prozent. Überdurchschnittlich hoch liegen die Ausgaben in Bezug auf Spitalsbetten und Großgeräte wie Computer- und Kernspintomographen. Die Ärztedichte ist hoch (auf 1000 Einwohner 3,8 niedergelassene Ärzte, verglichen mit 3,1 Ärzten je 1000 Einwohner im Durchschnitt der OECD-Länder). Im Pflegebereich liegt Österreich allerdings mit 7,4. In der von der OECD durchgeführten Analyse der von ihren 36 Mitgliedern erfassten jährlichen Arbeitsstunden lag Korea auf Platz 3. Die Türkei wurde bei der Zählung nicht berücksichtigt. Jeder erwerbstätige Koreaner arbeitete im Jahr 2020 1.908 Stunden pro Jahr, 221 Stunden mehr als der OECD-Durchschnitt von 1.687 Stunden. Der hohe Rang Koreas hat sich trotz der Bemühungen, das Land in. Die OECD-Studie Bildung auf einen Blick 2021 verdeutlicht, dass die Frauenquote während der akademischen Bildung zusehends sinkt. Auch verdienen Frauen unabhängig vom Bildungsstand im Durchschnitt weniger als Männer. Im OECD-Raum hat ein Fünftel der Erwachsenen keine abgeschlossene. OECD-Durchschnitt. Zwischen 1996 und 2016 sank in Deutschland der Anteil der Bruttoin-vestitionen relativ zum BIP von etwa 2,5 auf 2,1 Prozent. Um den OECD-Durchschnitt zu er-reichen, müsste der deutsche Staat seine Investitionsausgaben um mindestens 40 Prozent erhöhen. Betrachtet man die Ausgaben für Forschung und Entwicklung relativ zur Wirt

OECD-Erhebnung ermittelt drastischen Unterrichtsausfal

Der OECD-Durchschnitt liegt mit 30 Prozent etwas höher. Gleichzeitig gibt es in anderen Fächern deutlich mehr weibliche als männliche Studienanfänger. Im Fach Pädagogik zum Beispiel sind 80. Der OECD-Durchschnitt betrug im Vergleich dazu 6,1 %. Deutlich höher war dagegen die Erwerbslosenquote für Personen mit niedrigem Bildungsstand. Sowohl in Deutschland (9,2 %) als auch im OECD-Durchschnitt (10,4 %) waren 2017 rund ein Zehntel dieser Geringqualifizierten erwerbslos

Innovationsstrategie - Mensch und Gesellschaft

Thema: Oecd-Durchschnitt OTS

Die OECD hat am Donnerstag ihren alljährlichen Bericht Bildung auf einen Blick veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen: In Österreich wird im internationalen Vergleich viel Geld für Bildung ausgegeben, das Bildungsniveau ist allgemein hoch, die Akademikerquote aber weiter unterdurchschnittlich Schulen und Kitas sollen nicht mehr schließen, wird immer wieder betont. Zahlen der OECD zeigen nun, wie sehr die Schließungen und Einschränkungen in der Vergangenheit den Unterricht eingeschränkt haben OECD-Durchschnitt : wird als der ungewichtete Mittelwert der Datenwerte aller OECD-Länder berechnet, für die entsprechende Daten vorliegen oder geschätzt werden können (vgl. OECD, Bildung auf einen Blick 2013, S.21/22). 6 : WWW.FRUEHECHANCEN.DE: 3. Bildungsbeteiligungsquote von Kindern im Alter von vier Jahren, ISCED 0 (OECD-34, 2011) 7 : WWW.FRUEHECHANCEN.DE: Bildungsbeteiligungsquote 4.

Arbeitslosigkeit: Wirtschaftskrise trifft Migranten

Video: